Hamburgs (post-)koloniales Erbe

Jürgen Zimmerer

Allgemein

Kulturgut aus der Kolonialzeit – ein schwieriges Erbe?

Raubkunst aus der NS-Zeit ist in aller Munde. Zunehmend macht sich jedoch die Erkenntnis breit, dass Fragen nach Herkunft und rechtmäßigem Besitz, und gegebenenfalls nach Restitution unrechtmäßig erworbener Güter, auch an koloniale Sammlungen zu stellen sind. Unterschiedlichste Objekte, insbesondere die… Weiterlesen →

Allgemein, Creative Commons

Deutschland-Namibia: Wahrheit – Erinnerung – Versöhnung. Überlegungen zum Gedenken an den Völkermord von 1904-1908

Seit im Juli 2015 mit dem Bundestagspräsidenten Norbert Lammert der bislang ranghöchste Repräsentant der Bundesrepublik Deutschland sich klar für die Benennung des Krieges des Deutschen Reiches gegen die Herero und Nama (1904-1908, Südwestafrika, heute Namibia) ausgesprochen hat, und auch das… Weiterlesen →

Allgemein

cfp Hamburg: Deutschlands Tor zur kolonialen Welt. (Post-)koloniale Erinnerungsorte der Hansestadt

Die nationale Betrachtung der Geschichte wird seit einigen Jahren um übergreifende Perspektiven erweitert: Globalgeschichte, Neue Weltgeschichte, Transnationale oder Verflechtungsgeschichte heißen die entsprechenden Schlagworte. Auch die Neue Kolonialgeschichte, oftmals der Postkolonialen Theorie verpflichtet, gehört dazu. In den Blick geraten dadurch: der… Weiterlesen →

Allgemein, Creative Commons

Global versöhnen – Lokal erinnern: Der Genozid an den Herero und Nama (1904-1908) und Hamburg

von Jürgen Zimmerer Bundestagspräsident Norbert Lammert war dieser Tage (6.10.-9.10.2015) auf heikler Mission in Namibia, nachdem er im Juli aus Anlass des 100. Jahrestages der deutschen Kapitulation in Südwestafrika ungewohnt offene Worte zu den „beschämenden Verbrechen“ während des deutschen Kolonialismus… Weiterlesen →