Hamburgs (post-)koloniales Erbe

Redaktion

Allgemein

Kolonisierte Manuskripte. Zur Erforschung der Papyrus Sammlung der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg

Große Aufmerksamkeit erhält derzeit die Provenienz von Objekten aus kolonialen Kontexten, wie etwa die Diskussionen um das Humboldt Forum, das Bekenntnis des französischen Staatspräsidenten Emanuel Macron zur Rückgabe afrikanischer Kulturgüter oder der von ihm in Auftrag gegebene Bericht von Felwine… Weiterlesen →

Meet our Team

Meet our Team: Jakob Wigand

Schriftlichen Artefakten kommt in der europäischen Aneignung materieller Güter außereuropäischer Provenienz eine zentrale Rolle zu. Dennoch erfahren Manuskripte in der aktuellen Debatte um die Provenienz von Objekten und Human Remains aus kolonialen Kontexten kaum Aufmerksamkeit. Der Erforschung dieser Leerstelle widmet… Weiterlesen →

Allgemein

Ovizire • Somgu: From Where Do We Speak? – Digitale Ausstellung ist jetzt online

Beitrag von Nils Schliehe Am 19. November wurde in einem Online-Event die digitale Abschlussausstellung zu ‚Ovizire • Somgu: From Where Do We Speak‘ eröffnet, die Kunstwerke aus den Geschichts- und Kunstworkshops zur kolonialen Vergangenheit und Erinnerung in Namibia präsentiert. Dabei… Weiterlesen →

Allgemein, Video

Sachsen, Bremerhaven und der Kolonialkrieg in China. Filmaufnahmen von deutschen Kolonialsoldaten aus einer (post-)kolonialen Perspektive.

Beitrag von Jan Kawlath Am Vormittag des 31. Juli 1900 machten sich tausende Menschen auf den Weg zur Lloydhalle am Westufer der Kaiserschleuse im Hafen von Bremerhaven. Seit Tagen schon war bestes Hochsommerwetter in ganz Norddeutschland und so kam erneut… Weiterlesen →

Termine

Ovizire • Somgu: From Where Do We Speak? – Digitale Ausstellungeröffnung: Donnerstag, 19.11., 19 Uhr MEZ

Beitrag von Nils Schliehe Bereits seit dem 6. November sind die Ergebnisse der künstlerischen Workshops zur kolonialen Vergangenheit und Erinnerung in Namibia im Frans Nambinga Art Training Center in Windhoek zu sehen. Am Donnerstag dem 19. November um 19 Uhr… Weiterlesen →

Termine

Ovizire • Somgu: From Where Do We Speak? – Ausstellungseröffnung am 6. November in Windhoek

Beitrag von Nils Schliehe Nach unseren viel beachteten Ausstellungen in Hamburg 2018 und Windhoek 2019 ging das Projekt Ovizire • Somgu: From Where Do We Speak? in diesem Jahr in eine neue Runde. Trotz zahlreicher Schwierigkeiten aufgrund der Corona-Pandemie haben… Weiterlesen →

Allgemein

Ovizire •Somgu: From Where Do We Speak? Das Projekt geht weiter in Namibia

Beitrag von Nils Schliehe Nach unseren erfolgreichen Ausstellungen in Hamburg 2018 und Windhoek 2019 wird das Projekt Ovizire • Somgu: From Where do We Speak? auch 2020 fortgeführt. Ausgehend von einem Kooperationsprojekt mit namibischen und deutschen Historiker*innen und Künstler*innen in… Weiterlesen →

Allgemein

„Mit unserer Oma würden wir das nicht machen!“ Prof. Dr. Jürgen Zimmerer kritisiert „Schrumpfkopf“-Auktion auf Deutschlandfunk Kultur

Das deutsche Auktionshaus Lempertz versteigert am 24. Oktober 2018 sogenannte tribal art, inkl. einen „Schrumpfkopf“. Auf Deutschlandfunk Kultur kritisiert Prof. Dr. Jürgen Zimmerer den Verkauf menschlicher Überreste scharf: „Zwar hat sich in den Museen weitgehend die Erkenntnis durchgesetzt, dass Menschen… Weiterlesen →

Allgemein

„Afrika ist ein Kontinent, der über Jahrhunderte hinweg auf vielfältige Weise in Mitleidenschaft gezogen wurde – durch den Kolonialismus und den Sklavenhandel.“ Prof. Dr. Jürgen Zimmerer im Interview mit den Salzburger Nachrichten

„Wir sehen nur die Zeit nach der Unabhängigkeit der afrikanischen Staaten, statt zu sagen, dass es hier Ursache und Wirkung gibt; dass heutige Verhältnisse einen historischen Vorlauf haben“, sagt Prof. Dr. Jürgen Zimmerer in einem ausführlichen Interview über die Nachwirkungen… Weiterlesen →

Allgemein

Tagungsbericht: „Die Säule von Cape Cross – Koloniale Objekte und historische Gerechtigkeit“ im Deutschen Historischen Museum, Berlin, am 7.6.2018

Von Hannah Feder Unter dem Titel „Die Säule von Cape Cross – Koloniale Objekte und historische Gerechtigkeit“ fand sich eine Gruppe von Expertinnen und Experten aus Politik, Universitäten und Museen aus Afrika und Europa zusammen, um im Schlüterhof des Deutschen… Weiterlesen →

Allgemein, Meet our Team

Meet our Team: Dr. Markus Hedrich

Dr. Markus Hedrich arbeitet an einer (post-)kolonialen Geschichte des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin. Ziel des Projekts ist eine Wissenschafts- und Institutionengeschichte des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin in vier politischen Systemen (Kaiserreich, Weimar, NS und BRD), die das „Hamburger Tropeninstitut“ in vielerlei Hinsicht… Weiterlesen →

Allgemein, Stellenangebot

Ausschreibung: wiss. Mitarbeiter/in im Projekt „Museumssammlungen im Spannungfeld der sich etablierenden kolonialen Situation. Die Afrika-Sammlungen des Übersee-Museums Bremen aus den ehemaligen Kolonien“

Ab dem 01.01.2019 ist in dem Projekt „Museumssammlungen im Spannungfeld der sich etablierenden kolonialen Situation. Die Afrika-Sammlungen des Übersee-Museums Bremen aus den ehemaligen Kolonien“ die Stelle einer/eines wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters gemäß § 28 Abs. 3 HmbHG (Hamburgisches Hochschulgesetz) zu besetzen. Die… Weiterlesen →