Hamburgs (post-)koloniales Erbe

Presseschau

Presseschau

Prof. Dr. Jürgen Zimmerer in Deutschlandfunk Nova über ‚Blackfacing‘: „Kolonialer Rassismus als Grundlage“

Wie unter anderem auch die Autorin Alice Hasters spricht Prof. Dr. Jürgen Zimmerer anlässlich der Karnevalssaison in Deutschlandfunk Nova ‚Update‘ über ‚Blackfacing‘. Das Bemalen des Gesichts mit schwarzer Farbe habe klar koloniale und rassistische Wurzeln und sei mit dem Ziel… Weiterlesen →

Presseschau

„Man kann nur mit der Aufarbeitung des kolonialen Erbes beginnen, wenn man weiß, was in den Museen ist“– Prof. Dr. Jürgen Zimmerer im Welt-Interview

„In keiner anderen Stadt Deutschlands“, so Prof. Dr. Jürgen Zimmerer im Interview mit der Welt, sei das koloniale Erbe in so vielen Themenkomplexen sichtbar wie in Hamburg. Der Hafen als Ausgangspunkt für den Genozid an Herero und Nama ist ein… Weiterlesen →

Allgemein, Presseschau

Im Gespräch mit der französischen Tageszeitung ‚Liberation‘: Prof. Dr. Jürgen Zimmerer fordert unmittelbare Restitutionen statt intransparenter Provenienzforschung

Das Vorgehen der Stiftung Preußischer Kulturbesitz bei der aktuell angekündigten Rück-Leihe von 23 Objekten aus Namibia kritisiert Prof. Dr. Jürgen Zimmerer als in vielerlei Hinsicht unzureichend: Forschung zu 1400 Objekten sei nicht innerhalb weniger Monate möglich. Außerdem sei es inakzeptabel,… Weiterlesen →

Allgemein, Presseschau

Eine „Identitätsdebatte Europas“, die niemand führen möchte – Prof. Dr. Jürgen Zimmerer im Gespräch mit der Rheinischen Post über Geschichte und Auswirkungen des Kolonialismus

Über die deutsche Kolonialgeschichte und die heutigen Folgen des Kolonialismus spricht Prof. Dr. Jürgen Zimmerer im Wissenspodcast ‚Praktisch Faktisch‘ von rp online. Die Debatte gewinne erst seit wenigen Jahren wieder an Fahrt, nachdem die deutsche Kolonialgeschichte lange wenig Aufmerksamkeit erhielt… Weiterlesen →

Allgemein, Presseschau

Gegen „leere Symbolik“ in den Namibia-Verhandlungen: Prof. Dr. Jürgen Zimmerer im Hessischen Rundfunk

Die Gespräche von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller mit Herero und Nama während seiner Namibia-Reise seien möglicherweise sogar kontraproduktiv gewesen, so Prof. Dr. Jürgen Zimmerer in der HR2-Sendung ‚Der Tag‘ mit dem Thema ‚Tschuldigung! Namibia wartet. Deutschland zögert.‘ Müller hatte sich im… Weiterlesen →

Allgemein, Presseschau

„Angst vor dem Präzedenzfall“ – Prof. Dr. Jürgen Zimmerer in der Tagesschau über die Verhandlungen der Bundesregierung mit Herero und Nama

Über die Hintergründe der zögerlichen Haltung der Bundesregierung in den Verhandlungen mit Herero und Nama sprach Prof. Dr. Jürgen Zimmerer anlässlich der Reise von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller nach Namibia. Dass Gespräche Müllers mit einzelnen Herero und Nama zielführend seien,… Weiterlesen →

Allgemein, Presseschau

Der Beginn der Globalisierung – Prof. Dr. Jürgen Zimmerer im Deutschlandfunk über Magellans Weltumsegelung

„Mit der ersten Weltumsegelung wurde die Erde als Globus, als Kugel, zum Erfahrungs- und Vorstellungsraum“ erklärt Prof. Dr. Jürgen Zimmerer in Deutschlandfunk Kultur. Somit beginne die Globalisierung mit der ersten Weltumsegelung, obwohl unklar sei, ob Ferdinand Magellan überhaupt das Ziel… Weiterlesen →

Berichte, Ovizire • Somgu, Presseschau

Unsere Ausstellung ‚Oviziere – Somgu‘ eröffnete in Windhoek: Das namibische Fernsehen und die größte Tageszeitung berichten

Die aus dem namibisch-deutschen Projekt der Forschungsstelle ‚Hamburgs (post-)koloniales Erbe‘ entstandene und von der Gerda Henkel Stiftung geförderte Ausstellung ‚Oviziere – Somgu. From Where Do We Speak?‘ erhält anlässlich der Eröffnung in Windhoek auch in Namibia große Aufmerksamkeit. So berichtete… Weiterlesen →

Berichte, Interview, Ovizire • Somgu, Presseschau

„Eine Aneignung der Fotografien durch die Nachkommen der Fotografierten“ – Prof Dr. Jürgen Zimmerer im Deutschlandfunk über die Ausstellung Ovizire-Somgu in Windhoek

Die Ausstellung ‚Oviziere-Somgu: From Where Do We Speak?‘  über die Auseinandersetzung mit der deutsch-namibischen Geschichte und insbesondere den Genozid der Jahre 1904-1908 eröffnete vergangene Woche in der National Art Gallery of Namibia (NAGN). Prof. Dr. Jürgen Zimmerer sprach mit Deutschlandfunk… Weiterlesen →

Interview, Presseschau

Wir müssen uns „bewusst machen, dass unsere Museen geraubte Objekte zu Tausenden oder Zehntausenden haben“ – Prof. Dr. Jürgen Zimmerer im Interview mit detektor.fm

Der Umgang mit Raubkunst in europäischen Museen war Thema eines Interviews von detektor.fm mit Prof. Dr. Jürgen Zimmerer anlässlich der Veröffentlichung der 2. Fassung des mit seiner Beteiligung entstandenen ‚Leitfaden zum Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten‘ des deutschen Museumsbundes…. Weiterlesen →

Interview, Presseschau

‚Menschen müssen die Kunst ihrer Vorfahren ansehen können‘ – Prof. Dr. Jürgen Zimmerer im NDR-Interview zu den Restitutionsdebatten

Die Debatten um die Restitution von Objekten aus kolonialen Kontexten sind Thema im zweiten Teil des Interviews von Prof. Dr. Jürgen Zimmerer mit ‚Forum Zeitgeschichte‘ von NDR-Info. Teil 1 widmete sich der deutschen Kolonialgeschichte und insbesondere der Auseinandersetzung mit dem… Weiterlesen →

Presseschau

Prof. Dr. Jürgen Zimmerer fordert in der New York Times öffentliche Debatte um Humboldt Forum

Die Kritik am Ausstellungskonzept des Humboldt Forums und die deutsche Raubkunstdebatte sind anlässlich der Verschiebung des Eröffnungstermins Thema in der New York Times. Verzögerungen bei den Bauarbeiten führen dazu, dass eine Eröffnung im Jahr 2019 nicht mehr möglich ist. “This… Weiterlesen →