Die Stadt Umdenken_Repenser la ville_

Ein Projekt des Virtuellen Partizipationslabors Postkoloniales Erbe

Autorin: Tania Mancheno

 

Dan Thy Nguyen © Henrike Schunk

Die Reihe #Repræsentationen präsentiert diese Woche einen Podcast mit dem Hamburger und darstellenden Künstler Dan Thy Nguyen. Nguyens Performances und Theaterproduktionen haben in der letzten Zeit viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. In seinem Stück Sonnenblumenhaus behandelt Nguyens die Gewalt der Progrome gegen Asylbewerberheime. In seinem Solostück denken was tommorrow kreiert er eine poetisch-ironische, biografische Darstellung der politisch bedingten Flucht aus Vietnam nach Deutschland.

Im Gespräch mit Tania Mancheno beschreibt Nguyen seine persönlichen Erfahrungen mit den kolonialen Landschaften Hamburgs.  Die Universität als Ort des kolonialen Erbes wird thematisiert und es wird über sein Projekt des Migrantenarchivs gesprochen, in dem er alternative Narrative zum namenlosen Kollektiv der Flüchtlinge kreiert.